Was haben Kaffee und Ambiente am Arbeitsplatz mit Mitarbeitermotivation zu tun?

Wertschätzende Führung schafft Wertschöpfung und wirkt positiv auf Motivation, Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Dabei ist das Ambiente im Büro, in der Praxis, der Kanzlei oder im Laden ist ebenfalls ein Ausdruck von Wertschätzung gegenüber den Mitarbeiter.

Der Eindruck zählt, intern wie extern

In Bezug auf externe Kunden ist aus dem Marketing bekannt, wie wichtig der erste (und der letzte) Eindruck sind. Der Empfang, die Besprechungsräume, das Wartezimmer sind die Visitenkarte des Unternehmens. Sie sind als Kundenberührungspunkte Teil des emotionalen Verkaufens für ein Mehr an Kundenzufriedenheit. Das Gleiche gilt aber auch intern und ist mindestens genauso wichtig.

Ambiente als Visitenkarte gegenüber den Mitarbeitern

Auch die Büros, die Flure oder die Sozialräume, in die kein externer Kunde kommt, sind die Visitenkarte des Unternehmens und zwar die Visitenkarte gegenüber den Mitarbeitern.

Ein Wohlfühlambiente hier ist emotionales Verkaufen gegenüber den Mitarbeitern als „interne Kunden“. Das Empfinden dieser Räume ist somit Marketing des Unternehmens (und auch der Führungskraft) gegenüber den Mitarbeitern. Auch das Büro und die Sozialräume sind so gesehen jeweils ein Point of sale als Mitarbeitererlebnis- und -berührungspunkte. Ein Aspekt, der leider noch sehr häufig vernachlässigt wird, weil man ihm zu wenig Bedeutung beimisst.

Der Fokus wird primär auf Funktionalität gelegt. Dabei lassen sich über das Ambiente durchaus auch Begeisterungsfaktoren erzeugen, die einen signifikanten Beitrag zur Mitarbeiterzufriedenheit und Mitarbeitermotivation leisten können. Selbstverständlich gehört auch schlichte Sauberkeit zu einem solchen Ambiente dazu.

Weitere einfache Beispiele: adäquate Bürostühle, Möglichkeiten zur Bewegung im Büro, ausgewogenes Essensangebot in der Kantine, Wasserspender am Arbeitsplatz, adäquates Licht, ausreichend große Bildschirme für den optimalen Abstand zum Monitor von der Sitzposition, Pflanzen, Bilder, Platz für Persönliches. Aber auch harmonische Farben und Materialien.

Aktuelle Studie zur Arbeitsmotivation

Auch in einer aktuellen Studie „Arbeitsmotivation 2015“ der Manpower Group Deutschland, kommen fünf Faktoren, die dem „Ambiente“ im hier verwendeten Sinne zuzurechnen sind, unter die Top 10 Faktoren zur Arbeitsmotivation. Konkret sind dies:

  • Kostenlose Getränke vom Arbeitgeber (33%)
  • Ansprechende Raumgestaltung (32% arbeiten nach eigenen Angabe bei ansprechender Raumgestaltung produktiver)
  • Guter Kaffee (für 28% fördert die Qualität des Kaffees am Arbeitsplatz die Motivation)
  • Pflanzen im Büro (27%)
  • Büromöbel (25% der Befragten werden durch zeitgemäßes, modernes Design motiviert)

An der Spitze der Motivationsfaktoren für Mitarbeiter bleibt nach dieser Studie erneut der menschliche Faktor, nämlich das gute Verhältnis zu Kollegen und Vorgesetzten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s