Wertschätzend führen – Mitarbeiterbindung verbessern – Einfache Tipps (4) – Einsatz würdigen

Wer den Einsatz nicht würdigt, wird ihn am Ende verlieren

Je weiter eine Führungskraft vom Team physisch oder emotional entfernt ist, umso eher wird typischerweise nur anhand des Ergebnisses beurteilt, denn umso weniger Wissen besteht über die Umstände des Zustandekommens, wie z. B. eines nicht gewonnenen Kunden.

Das Ergebnis wird schlicht als objektiver Beweis des Scheiterns gesehen. Es färbt sehr stark auf die Beurteilung der Leistung ab. Schlechtes Ergebnis bedeutet schlechte Leistung. Es wird schnell eine Schublade aufgemacht, denn die Information reicht vielen Führungskräften, um zu glauben, sich ein abschließendes Urteil bilden zu können. Interesse an mehr Informationen besteht gar nicht. Es entsteht zusätzlicher Frust bei den Mitarbeitern, der demotiviert. Sie machen negative interne Erfahrungen.

Was bedeutet dies für die Praxis?

Je näher Sie an Ihrem Team, Mitarbeitern oder Kollegen dran sind, je mehr Sie wissen, was diese tatsächlich tun, umso größer ist Ihr Potenzial, um nicht nur das Ergebnis, sondern auch den Einsatz zu würdigen. Je weiter Sie entfernt sind, umso mehr wird Ihr negatives Urteil treffen, da man Ihnen eine echte Beurteilung aufgrund der Distanz und der fehlenden Informationen gar nicht zutraut.

Dabei geht es nicht darum, das Ergebnis jetzt schönzureden oder alles und jedes zu loben oder unangemessen zu würdigen, sondern schlicht um die Fähigkeit, zwischen Ergebnis und Einsatz zu abstrahieren. Dies ist erlernbar.

Wertschätzen erfordert, Informationen über den anderen zu haben. Dies setzt eine gewisse Nähe voraus. Wenn Ihnen die Würdigung eines Einsatzes schwer fällt, dann fragen Sie sich doch einmal:

  • Wann haben Sie zuletzt selbst die negative Erfahrung gemacht, dass jemand anderes nur auf das Ergebnis gesehen hat und Ihr Einsatz nicht gewürdigt wurde?
  • Wie haben Sie sich dabei gefühlt?
  • Was hätten Sie sich stattdessen gewünscht?
  • Was möchten Sie auf keinen Fall hören?
  • Welches Verhalten des anderen wäre für Sie hilfreich gewesen?

Aus den Antworten lassen sich leicht Ansatzpunkte für Ihr zukünftiges Verhalten ableiten.

Menschen möchten gesehen werden

Machen Sie deutlich, dass Sie den Einsatz der Kollegen oder Mitarbeiter sehen. Menschen möchten gesehen werden.

Einfache Beispiele:

  • „Ich freue mich, dass es Ihnen gelungen ist, sich so schnell ….. einzuarbeiten.“
  • „Es ist schön zu sehen, wie Sie es immer wieder schaffen, …. zu koordinieren.“
  • „Danke, dass Sie dies heute noch erledigt haben. So können wir uns morgen direkt um … kümmern.“

Auch die Würdigung (nur) eines Einsatzes aktiviert das neuronale Belohnungssystem des Mitarbeiters.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s