Wertschätzend führen – Mitarbeiterbindung verbessern – Einfache Tipps (8) – Den Chef wertschätzend führen

Teil 8 der einfachen Tipps und Beispiele zur wertschätzenden Führung. Heute geht es um die wertschätzende Führung des Chefs.

Einfache Tipps (8) – Den Chef wertschätzend führen

Wertschätzende Zusammenarbeit ist immer zweiseitig. D.h. auch die Mitarbeiter können etwas dafür tun, quasi den Chef wertschätzend führen.

Es dem Chef leichter machen

Viele Vorgesetzte tun sich schwer mit der Wertschätzung. Oft, weil sie nicht wissen, wie etwas bei den Mitarbeitern ankommt oder weil sie sich keine Blöße geben wollen. Oder weil sie denken, dass sie sich bereits ausreichend wertschätzend verhalten.

Wie könnten Sie es Ihrem Chef erleichtern, seine Wertschätzung auch zu zeigen?

Eine der besten Methoden ist und bleibt das eigene Erleben, da dann die eigene Bereitschaft zum Geben steigt. Die Kraft der „Verführung“ ist viel höher als die Kraft der Kritik und des Meckerns über „zu wenig“ (von was auch immer).

  • Erinnern Sie an positive Situationen, wo Anerkennung und Wertschätzung zum Ausdruck kamen
  • Unterstreichen Sie die Wirkung auf Sie, die Kollegen, das Team. Im Zweifel wird der Vorgesetzte dies so gar nicht wissen oder wahrgenommen haben.

Dem Chef Ihre Wertschätzung zeigen

Auch der Chef hat ganz normale menschliche Bedürfnisse. Auch der Chef kann sich freuen, Sie werden es sehen.

Einfache Beispiele:

  • Laden Sie als Team doch einmal den Chef ein, einfach so, oder bitten Sie den Chef dazu, wenn alle etwas gemeinsam unternehmen.
  • Überlegen Sie, was Sie Ihrem Chef zurückgeben können, außer guter Arbeit oder Gejammer. Manchmal reicht auch schon ein bisschen Empathie
  • Danken Sie ihm, dass er sich trotz der stressigen Arbeit Zeit für Sie nimmt
  • Bieten Sie aktiv Ihre Hilfe an, wenn Sie merken, dass er gerade nicht weiß, wo ihm der Kopf steht.
  • Betreiben Sie positive Mundpropaganda, indem Sie dafür sorgen, dass vom wertschätzenden Verhalten oder wertschätzenden Aktivitäten Ihrer Führungskraft auch andere erfahren.
  • Oft genügt auch ein aktives, ehrliches Danke, z. B. dafür, dass er sich für eine Schulung von Ihnen eingesetzt hat, dass er flexibel auf Arbeitszeitwünsche reagiert hat, dass er Ihnen die Möglichkeit gegeben hat, sich aktiv z. B. in eine Verbands- oder Gremienarbeit einzubringen etc. Es gibt so viele Dinge, die einfach nicht selbstverständlich sind und für die ein Danke oder ein Feedback von Ihrer Seite positiv die Zusammenarbeit beeinflussen kann.

Wertschätzende Führung des Chefs fängt bei wertschätzender Führung Ihrer eigenen Person an

Fragen Sie sich regelmäßig auch, ob Sie Ihren Chef so behandeln, wie Sie selbst behandelt werden möchten. Ihr Verhalten ist wie ein Echo, es kommt von allen Seiten zurück:

  • Würden Sie sich selbst als Mitarbeiter haben wollen?
  • Was würden Sie über sich denken, wenn Sie Ihr Chef wären? Was würde Sie begeistern? Was würde Sie stören? Was würden Sie sich wünschen?
  • Sammeln Sie einige Punkte und leiten Sie hieraus Veränderungen bei sich ab. Wo können Sie möglicherweise auch Ihr internes Selbstmarketing verbessern? Oder Ihren emotionalen Gesamteindruck.
  • Wie wertschätzend führen Sie sich selbst?

Jeder Mitarbeiter kann selbst viel für den wertschätzenden Umgang und das Betriebsklima im Unternehmen tun. Ihr Verhalten, Ihr gutes Vorbild ist ansteckend, in alle Richtungen, sei es bei den Kollegen oder auch bei den Vorgesetzten. Auch Ihre Kollegen und Ihr Chef sind Ihre Kunden.

Mehr zur wertschätzenden Führung erfahren Sie hier.

Mehr zum Thema die Mitarbeiter als Kunden der Führungskraft hier. Die Gedanken sind auf das Verhältnis Mitarbeiter -> Chef übertragbar.

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s