Wertschätzend führen mit der 10-Minuten-Reflexion – 10 Fragen, die sich Führungskräfte regelmässig stellen sollten

Die 10-Minuten-Reflexion – ein Tipp zur wertschätzenden Führung

Gute Führung erfordert regelmäßige Selbstreflexion. Und dabei ist wertschätzende Führung keine Einmalaktion, sondern ein Prozess. Wer eine höhere Mitarbeitermotivation und eine größere Mitarbeiterbindung als Führungskraft erreichen möchte, muss in besonderem Maß bereit sein, auch bei sich selbst anzufangen.

Die nachfolgenden 10 Masterfragen können als tägliche 10-Minuten-Reflexion und Tipp bzw. Hilfestellung zum Selbstcoaching dabei wertvolle Impulse bieten.

  1. Würde ich bei mit selbst gerne Mitarbeiter sein wollen?
  2. Verhalte ich mich so, dass meine Mitarbeiter über sich hinauswachsen können? Lasse ich genügend Freiheit zur Entfaltung?
  3. Habe ich eine ehrliche und echte Vision für nachhaltig zufriedene und glückliche Mitarbeiter, an der ich mein Handeln ausrichte?
  4. Spüren meine Mitarbeiter durch die Art, wie ich mit ihnen umgehe, dass sie mir wichtig sind?
  5. Inspiriere ich meine Mitarbeiter dazu, ihren eigenen Fähigkeiten zu vertrauen?
  6. Wenn ich heute in Rente gehen würde, würden meine Mitarbeiter mir dann nachtrauern?
  7. Merken meine Mitarbeiter, dass ich an sie glaube?
  8. Wenn meine Mitarbeiter mich entlassen könnten, wäre ich dann noch da?
  9. Gebe ich meinen Mitarbeitern den Freiraum, um zu brillieren? Fachlich und als Mensch.
  10. Arbeite ich jeden Tag daran/Habe ich heute daran gearbeitet, meine Mitarbeiter stark und erfolgreich zu machen?

Und dann leiten Sie zu jeder Frage Maßnahmen ab, z.B. nach dem Schema:

  • Um …. zu erreichen/zu verbessern/abzustellen/anzuspornen, mache ich/unterlasse ich ….
  • Damit ich/die Mitarbeiter …., werde ich …
  • Weil ich …. habe/bin, werde ich/mache ich …

Auf diese Weise verbinden Sie den Nutzen für sich bzw. die Mitarbeiter direkt mit der (neuen) Aktivität und geben dieser damit unmittelbar einen Sinn. Und Sinn wirkt motivierend.

Diese 10-Minuten-Reflexion können Sie täglich, zumindest aber wöchentlich durchführen. Sammeln Sie Ihre Erkenntnisse in einer Kladde o.Ä. und halten Sie Ihre Maßnahmenumsetzung regelmäßig nach.

Stellen Sie sich zum Abschluss jetzt einmal vor, Sie würden wertschätzende Führung tagtäglich leben und Ihre Maßnahmen umgesetzt haben

  • Welche neue Qualität hätten die Beziehungen zu Ihren Mitarbeitern?
  • Wie viel zufriedener wären Sie?
  • Wie begeistert wären Ihre Mitarbeiter?
  • Wie viel mehr Spaß würden Sie selbst an Ihrer Führungsrolle haben?

Sind das nicht schöne Aussichten? Also starten Sie noch heute!

Advertisements

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s